Aktionsplan Entwicklungspolitik für Trier verabschiedet

Am vergangenen Mittwoch, dem 20. März 2019, begingen Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gemeinsam die feierliche Verabschiedung des Trier „Aktionsplans Entwicklungspolitik“ – als Mitkoordinatorin und Ideengeberin war selbstverständlich auch die Lokale Agenda präsent.
Als erste deutsche Stadt überhaupt hat sich Trier einen kommunalen Aktionsplan auferlegt, der anhand von rund 200 konkreten Maßnahmen die Umsetzung der UN-Nachhaltigkeitsziele unterstützen soll. Aufgeteilt in vier Handlungsfelder („Trier fair“, „Trier international“, „Trier engagiert“ und „Trier umwelt- und klimafreundlich“) stehen die Aktionen dabei zugleich stets unter dem gedanklichen Dach der Lokalen Agenda: Global Denken, Lokal Handeln.

Bei der feierlichen Präsentation des Aktionsplans in den Thermen am Viehmarkt wurde eindrucksvoll die Wichtigkeit und Größe des seit 2017 im Entstehen begriffenen Vorhabens deutlich. Trier kann mit seinem breiten Netzwerk in Sachen Nachhaltigkeitsarbeit zum Vorbild für andere Städte und Kommunen werden. Wir freuen uns, an diesem Prozess konkret Teil haben zu können und den Plan bis 2024 in die Tat umzusetzen.

Weitere Infos, sowie den Aktionsplan als Download, gibt es jederzeit auf den Seiten der Stadt Trier zum Nachlesen.